Ein Geschenk zwischen Kaffee und Kuchen

Zum ersten Mal ist etwas diesen Blog betreffend passiert, was weder in der Nähe eines Bahnhofs noch eines mich transportierendes Gefährtes war. Ja, ich habe tatsächlich ein Leben neben dem Pendeln. Dann esse ich unheimlich gerne ein Frischkäsebrot mit schwarzen Oliven, schlafe über meine Bücher regelmäßig ein und suche danach verzweifelt die Stelle, und vor allem findet man mich ziemlich oft im Zeitraum. Das ist das Café auf meinem Campus und hier mache ich Kaffee für Geld.

Und hier fängt die Geschichte an. Sebastian Haase wollte Kaffee, stark. Er (Sebastian, nicht der Kaffee) ist leuchtend bunt, ein wenig überengagiert und vor allem pendelt er die selbe Strecke. „Ich habe eine tolle Überraschung für dich!“, kündigte er an, während ich dem nächsten Studenten ein zu großes Stückchen in eine winzige Tüte zwängte. „Ich war im Zug und mir war langweilig. Da war dieser Schlitz.“ – „Ein Schlitz?“ Die winzige Tüte riss zur Hälfte und ich fragte den Studenten entschuldigend, ob das schlimm sei. War es nicht, er aß es an Ort und Stelle mit drei Happen. Ich war beeindruckt. „Genau, ein Schlitz zwischen diesem hängenden Mülleimer und dem Fenster. Mein iPhone schien auf wunderbare Weise perfekt reinzupassen. Also stopfte ich es da rein -PLONG!- und filmte. Habe Musik drunter gelegt und man sieht die ganze Zeit die Landschaft vorbeizischen -TSCHIUUU, TSCHIUUU! Kannst du für deinen Blog benutzen.“ Ich sprang auf und ab und fragte: „Sieht es gut aus?“ – „Nee.“

Advertisements

8 Gedanken zu “Ein Geschenk zwischen Kaffee und Kuchen

    1. Echt? Wieso das? Ich starre gerade krampfhaft auf den Text und versuche etwas Fantastisches herauszufiltern. Oder meinst du im Sinne von GROßARTIG, WUNDERBAR, TOLL? Auf jeden Fall Danke. Wie immer.

  1. Toll. Und der letzte Satz ist einfach der beste. Du schreibst so, wie du bist. Man hört deine Art total heraus. Immer so euphorisch und leicht zu begeistern und dann kriegst du manchmal so trockene, dich wieder auf den Boden zurückholende Antworten (–> „Nee.“)….:-D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s