Die asoziale Hanna

U-Bahntür
„He, das ist doch asozial!“ Ich blinzle erstaunt und reagiere zu langsam, denn der schnauzbärtige Zugführer verschwindet wieder hinter seiner abgedunkelten Scheibe. Zum ersten Mal wird mir bewusst, dass Züge Fahrer haben. Ich meine, natürlich, ja, Züge haben Fahrer. Aber mir wurde bewusst, dass es Fahrer gibt, die hungrig sind, deren Frau sie verlassen hat und deren Kaffee ausgegangen war.

Er heißt Emil und er musste gerade beobachten, wie eine Kleine mit dickem Mantel und blauem Regenschirm auf die S-Bahn zuraste. Ihre Türen schlossen sich schon, sie würde sie verpassen. Ha ha. Stattdessen quetschte sie ihren Arm in die letzte Lücke und zwang die Türen auseinander. Selbst ihren offenen Schirm schob sie noch galant ins Innere. Doofe Kuh.

Emil sieht es jeden Tag. Naive, dumme, freche, ASOZIALE Menschen, die in seine S-Bahn rauchen, die Schuhe auf die Sitze stellen, schließende Türen aufhalten oder die Sitze aufschlitzen oder mit Bier vollsauen. Etwas dagegen sagen kann er nie, dazu sind die Unverschämten immer zu viele Waggons entfernt. Aber dieses Mädel war direkt hinter seinem Fahrerhäuschen eingestiegen.

„Was soll das denn?“, pflaumt er sie an und sieht glücklich ihr verwirrtes Blinzeln. Sie stammelt ein „Sorry“ und hält immer noch den geöffneten Schirm in der Hand. Sie sieht getroffen aus, aber das macht ihn nur noch wütender: „Nichts Sorry, das ist asozial!“ Er keucht noch ein paar wütende, unverständliche Worte und verschwindet dan wieder hinter seiner schwarzen Scheibe.

Die Bahn fährt mit einem Ruck an und als erstes schließe ich meinen Schirm. Langsam und ordentlich, damit ich mir selbst zeigen kann, wie gut erzogen ich bin. Es fühlt sich seltsam an, diejenige zu sein, die im Unrecht ist. Ich nehme mir vor, nie wieder eine Bahntür am Schließen zu hindern. Nachdem ich diesen Gedanken stolz betrachtete, verwerfe ich ihn wieder. Unsinn, natürlich würde ich mit aller Mühe versuchen, eine Bahn noch zu erwischen. Ich schüttele den Kopf und stopfe den Schirm in meine Tasche.

Foto: flickr // arctic_road

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die asoziale Hanna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s