Wie ein Abschied sein sollte

LeavingIhr fällt nichts besseres ein, also spielt sie eine Situation nach. So wie es sein sollte, wenn es nicht so wäre. Sie hält traurig seine Hand, findet das Flattern ihres Kleides romantisch, riecht an seinem Hals, denn sie mag seinen Geruch. Neben ihr steht ein großer Koffer, in ihrer Hand ist ein Umschlag mit Tickets. Sie lässt seine Hand nur los, um nach dem richtigen unter den vielen Tickets zu suchen. Sie wird seine Hand danach noch lange genug vermissen müssen, denn so sollte es sein, wenn es nicht so wäre.

Sie zeigt auf das gegenüberliegende Gleis und blinzelt in die Sonne. Er folgt ihrem Blick und zeigt keine Regung. Was er spielt, weiß sie nicht. Mit der einen Hand nimmt er den Koffer, mit der anderen ihre Hand. Sie müssen über eine kleine, aber breite Brücke, um auf die anderen Seite zu kommen. Sie sagen kein Wort, obwohl sie darüber reden sollten, warum es nicht so ist, wie es sein sollte.

Sie umarmen sich, ihr Kleid flattert, der Kuss auf ihrer Stirn, ein perfektes Bild. Der Zug hat Verspätung, dabei wünscht sie sich ihn so sehr herbei. Sie bleiben einfach in der Zusammenstellung des perfekten Bildes. Beide sind stumm, beide blicken sich nicht an. Sie denkt, das hätte genau so sein können. Was er denkt, weiß sie nicht.

Der Zug kommt und er hebt ihren Koffer hinein. Es ist ein alter Zug, man kann das Fenster an der Tür noch hinunterschieben. Das tut sie und schaut ihn nur an. Sie sind noch zusammen, aber durch die Tür getrennt. Das Pfeifen als Zeichen der Abfahrt erklingt und seine Hände greifen schnell nach ihrem Gesicht: „Schnell, gib mir noch einen Kuss.“ Und das tut sie. Es sollte so sein, dass sie nun stehen bleibt und wartet, bis er außer Sicht ist. Sie geht stattdessen den Zuggang entlang, sucht sich einen Platz auf der anderen Seite und macht sich ganz klein. Sie weiß, dass er noch zwei Minuten lang direkt neben ihr steht, außerhalb des Zuges. Dann fährt dieser ab.

Foto: flickr // Jose Chavarry

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s